Produkttester bei Konsumgöttinnen: Lohnt sich das?

Konsumgöttinnen – endlich eine passende Bezeichnung für uns Frauen. Die gleichnamige Plattform „Konsumgöttinnen“ weiß genau was wir Frauen wollen: kostenlos Produkte testen, die unser Herz höher schlagen lassen. Als Gegenleistung beantwortest du ein paar Fragen und sprichst mit Freundinnen über deine Tests. Klingt nach einem tollen Job? Wie es genau funktioniert und ob das Angebot von Konsumgöttinnen seriös ist, zeigen wir dir in diesem Artikel.

Wie werde ich Produkttester für Konsumgöttinnen?

Zugang zu diesem kostenlosen Paradies bekommst du nach der Beantwortung einiger persönlicher Fragen im Rahmen der Registrierung mit deiner gültigen Emailadresse.

Bekannte Firmen und Marken stellen dir auf Konsumgöttinnen ihre neuen Produkte vor. Aus dem wöchentlichen Newsletter erfährst du von deinen zukünftigen Objekten der Begierde. Jetzt heißt es schnell sein und Daumen drücken, denn: Du musst dich für den jeweiligen Test bewerben. Was im ersten Augenblick merkwürdig erscheint, hat einen einfachen Hintergrund. So stellt der Anbieter sicher, dass du wirklich Lust hast genau dieses Produkt zu testen. Ob du eine der Auserwählten bist, erfährst du in einer weiteren Email nach ungefähr zwei Wochen.

Wenn du ein Produkt zum Ausprobieren erhältst, liegt dem Paket ein Ablaufplan bei. Darin erfährst du, wie du am besten vorgehst und was das Besondere ist.

Ziel der kostenlosen Tests ist es neue Produkte durch „Mitmach- oder Empfehlungsmarketing“ bekannt zu machen. Hinter diesem Fachbegriff steckt beispielsweise ein Gespräch mit deinen Freundinnen, Bekannten oder Kolleginnen über das neue erfrischende Parfüm oder die neue aromatisch Kaffeesorte, die du für dich entdeckt hast. Zusätzlich schreibst du einen kleinen Bericht für die anderen Konsumgöttinnen, die das Produkt leider nicht testen konnten. Wenn möglich teilst du deine Erfahrungen und Produktrezensionen außerdem online mit deinen Followern in den sozialen Netzwerken. Dabei solltest du immer ehrlich sein und wenn es dir nicht gefällt deutlich aber fair und konstruktiv berichten.

Was verdiene ich als Produkttester für Konsumgöttinnen?

Wirklich Geld verdienen können hier nur Influencer. Dafür darfst du die getesteten Produkte in der Regel als Belohnung behalten. Nur bei sehr teuren, technischen Geräten kann es sein, dass du es nach dem Test zurückschicken musst oder stark vergünstigt erwerben kannst.

Für die durchgeführten Tests bekommst du Bonuspunkte gutgeschrieben. Wie viele Punkte du erhältst, hängt von der Art deines Berichtes ab.

Ein paar Beispiele:

  • 10 Punkte für die Registrierung 
  • 25 Punkte je Umfrage
  • 30 Punkte für einen Testbericht ohne Fotos
  • 20 Punkte für jedes Foto im Testbericht
  • 10 Punkte für die Werbung einer Freundin
  • 100 Punkte für ein online veröffentlichtes Video zum Produkttest

Ein Tausch deiner Bonuspunkte in Bargeld oder Gutscheine ist nicht möglich. Dafür gibt es zweimal im Jahr eine Verlosung mit einer Vielzahl von Produkten. Dabei entscheidet die Anzahl deiner Bonuspunkte darüber, in welchen Preiskategorien du automatisch teilnimmst. Je mehr Punkte du dir erarbeitest, desto höher ist der Wert deines möglichen Gewinns.

Die Bonuspunkte verfallen ein Jahr nach ihrer Gutschrift, es sei denn es ist explizit etwas anderes geregelt.

Eine Vergütung gibt es für Influencer

Bist du bereits auf Instagram, Facebook oder YouTube sehr aktiv? Wenn du schon mehr als 1.000 Follower auf deinem Profil hast, bist du für Konsumgöttinnen bereits ein (Micro-)Influencer. Das gilt auch, wenn du mehr als 500 monatliche Zugriffe auf deinem eigenen Blog vorweisen kannst.

Zusätzlich zu den Bonuspunkten erhältst du dann ab einer gewissen Followerzahl auch ein kleines Honorar für deine Postings. Hierfür trägst du einfach deine Social Media Daten in dein Profil ein.

Was sind die Vor- und Nachteile von Konsumgöttinnen?

Vorteile

  • Kostenlos neue Produkte testen
  • Tolle Verlosungen exklusiv für Mitglieder
  • als Influencer kannst du zusätzlich eine Vergütung erhalten

Nachteile

  • ab 18 Jahren

Ist Konsumgöttinnen seriös?

Der wichtigste Punkt bei der Antwort auf diese Frage ist immer der Schutz deiner personenbezogenen Daten. Du kannst in diesem Fall ganz beruhigt sein. Konsumgöttinnen.de ist ein Angebot der Connected GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main. Als deutschem Unternehmen ist dem Anbieter der Schutz deiner Daten genauso wichtig wie dir. Deine Daten sind streng vertraulich und daher erhältst du die Testprodukte auch immer direkt von Konsumgöttinnen. Die werbenden Unternehmen erhalten nur anonymisierte Daten, die keinen Rückschluss auf deine Person ermöglichen. Dies lässt den Schluss zu, dass Konsumgöttinen seriös ist. Außerdem werden die Produkte tatsächlich versendet – zahlreiche Reviews dazu findest du im Internet und speziell auch auf Youtube.

Wie sind deine Erfahrungen mit Konsumgöttinnen.de?

Fazit: Lohnt es sich bei Konsumgöttinnen Produkttester zu sein?

Neue Produkte testen und diese dann auch noch behalten zu dürfen ist schon eine tolle Sache. Du musst dazu lediglich ein paar Fragen beantworten und dies mit deinen Freunden teilen. Aber du erhältst dafür keine Vergütung, wenn du kein Influencer bist. Wenn du einfach nur neue Produkte ausprobieren möchtest, wirst du mit dem Angebot zufrieden sein. Geld verdienen ist für den Großteil der Teilnehmerinnen jedoch nicht möglich.

🏆 Top 3 Anbieter für bezahlte Produkttests

Wenn du mit Produkttests und Websitetests online Geld verdienen möchtest, empfehlen wir dir folgende Anbieter:

  1. Testerheld.de
  2. Empfohlen.de
  3. Toluna.de

Welche Erfahrungen hast du mit Konsumgöttinnen gemacht? Schreib es uns in die Kommentare!


Das könnte dir auch gefallen
>