Elterngeld für Alleinerziehende

Elterngeld für Alleinerziehende: Das müssen Sie wissen

Erwarten Sie ein Baby und sind alleinerziehend oder übernehmen Sie als Vater die Aufgabe als alleinerziehendes Elternteil, stellt sich die Frage, welchen Anspruch Sie auf Elterngeld haben. Hier werden kaum Unterschiede zum Anspruch für Paare gemacht. Die Voraussetzungen sind gleich. Welche Unterschiede es dennoch gibt, zeigen wir in diesem Artikel.

Wann erhalten Alleinerziehende Elterngeld?

Ebenso wie bei Paaren ist es auch bei Alleinerziehenden notwendig, dass die Voraussetzungen für den Bezug von Elterngeld erfüllt sind. Das heißt, Sie müssen sich nach der Geburt des Kindes selbst um Ihr Baby kümmern und zudem in einem Angestelltenverhältnis oder selbstständig sein oder einen Wohnsitz in Deutschland haben. Auf der Basis Ihres Verdienstes wird das Elterngeld als Lohnersatzzahlung berechnet. Haben Sie keinen Arbeitsvertrag und sind Sie auch nicht selbstständig, haben Sie einen Anspruch auf die Zahlung des Basisbetrages in Höhe von 300 Euro. Erhalten Sie Sozialleistungen, kann die Zahlung jedoch angerechnet werden. Beim Bezug von Hartz IV-Leistungen gilt das Elterngeld als Einkommen. Die Leistungen werden dementsprechend gekürzt. Mit unserem Elterngeldrechner können Sie Ihren genauen Anspruch ausrechnen.

Wie hoch ist Ihr Anspruch für Alleinerziehende auf Elterngeld?

Erfüllen Sie die Voraussetzungen für den Bezug von Elterngeld, haben Sie Anspruch auf eine Zahlung für bis zu 14 Monate. Paaren stehen 12 + 2 Monate zu, insofern sind Alleinerziehende gleichgestellt und die beiden Partnermonate bleiben für Sie erhalten. Beim Elterngeld Plus kann der Bezugszeitraum auf bis zu 28 Monate ausgedehnt werden. Dafür ist jedoch der Nachweis notwendig, dass Sie die Voraussetzungen erfüllen, um einen steuerlichen Entlastungsbetrag für Sie als Alleinerziehende geltend machen zu können. Dies ist im § 4 BEEG festgehalten.

Als alleinerziehend oder alleinstehend gelten Sie dann, wenn Sie keine Haushaltsgemeinschaft mit einer anderen Person haben, die 18 Jahre oder älter sind. Ist die Person über 18 Jahre alt und handelt es sich hierbei um Ihr leibliches Kind, gelten Sie ebenfalls als alleinstehend. Voraussetzung dafür ist, dass Sie für Ihr erwachsenes Kind noch einen Kinderfreibetrag haben oder Kindergeld beziehen. Auch dann, wenn Sie verwitwet sind oder auch einem anderen Grund nicht die Möglichkeit haben, das steuerliche Splittingverfahren anzuwenden, gelten Sie als alleinerziehend.

Natürlich ist es möglich, dass Sie mit einem Freund oder einer Freundin in einer Wohngemeinschaft leben. In diesem Fall geht die Elterngeldstelle davon aus, dass Sie nicht alleinerziehend sind. Sie haben hier jedoch die Möglichkeit, einen Widerspruch einzulegen und nachzuweisen, dass es sich bei Ihrer Wohnsituation nicht um eine eheähnliche Gemeinschaft handelt.

Ein wichtiger Faktor im Bereich rund um den Nachweis, dass Sie alleinerziehend sind, ist der Hauptwohnort des Kindes. Teilen Sie sich den Aufenthalt des Kindes mit dem Ex-Partner, so haben Sie nur dann Anspruch auf Elterngeld für Alleinerziehende, wenn das Kind wenigstens 70% der Zeit bei Ihnen wohnt. Ist dies nicht der Fall, können Sie die Partnermonate nicht zusätzlich in Anspruch nehmen und erhalten nur die Standard-12-Monate Elterngeld.

Bezugszeitraum für Alleinerziehende beim Elterngeld Plus

Haben Sie sich entschieden, Elterngeld Plus in Anspruch zu nehmen, so können Sie hier ebenfalls bis zu 28 Monate Elterngeld erhalten. Es erfolgt die Auszahlung des halbierten Betrages, der Ihnen zusteht. Dafür müssen Sie jedoch nachweisen können, dass Sie während der vier zusätzlichen Monate, die bei Paaren als Partnerschaftsbonus bezeichnet werden, bereits halbtags arbeiten gehen. Notwendig ist der Nachweis über eine Wochenarbeitszeit, die zwischen 25 und 30 Stunden liegt.

🔥 Tipp: So erhalten Sie mehr Elterngeld! 🔥

Es gibt ein paar spannende legale Tricks, sein Elterngeld auch als Auszubildender zu maximieren. Wenn auch Sie davon profitieren möchten und mehr Elterngeld erhalten wollen, dann nutzen Sie unsere Beratung. Wir können für fast alle Eltern mehr rausholen!

Zur Elterngeldberatung

Haben Sie weitere Fragen zum Thema Elterngeld für Alleinerziehende? Dann schreiben Sie uns einen Kommentar!


Bitte bewerten Sie diesen Beitrag: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Diesen Beitrag kommentieren

Hinweis: Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.