Elterngeld für Studenten

Elterngeld für Studenten: Das müssen Sie wissen

Das Studium gilt als eine sehr gute Zeit, um ein Baby zu bekommen. Die Möglichkeit, Studium und Baby zu kombinieren, wird daher von vielen Eltern gerne genutzt. Allerdings ist dies auch immer eine finanzielle Frage. Interessant ist daher zu wissen, ob Studenten Elterngeld zusteht und wie hoch dieses ausfallen kann.

Haben Studenten Anspruch auf Elterngeld?

Das Elterngeld ist eine staatliche Leistung, mit der Familien unterstützt werden sollen, die ihr Kind nach der Geburt selbst betreuen wollen und deshalb nicht oder nicht voll erwerbsfähig sind. Die Definition ist deutlich: Jeder hat Anspruch auf Elterngeld, wenn er sich nach der Geburt selbst um sein Kind kümmert und keiner oder keiner Erwerbstätigkeit in Vollzeit während der Bezugszeit nachgeht. Das heißt, auch als Student können Sie Elterngeld in Anspruch nehmen.

Zwei Varianten stehen zur Verfügung. Das Basiselterngeld wird bis zu 14 Monate gezahlt. Das Elterngeld Plus kann auf bis zu 28 Monate aufgeteilt werden, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Dazu gehört die Inanspruchnahme der Partnermonate. Während der Partnermonate gehen beide Eltern in Teilzeit arbeiten. Sie können das Elterngeld jedoch auch auf den doppelten Zeitraum ausgezahlt bekommen, wenn Sie nicht in Teilzeit arbeiten gehen und Elterngeld Plus beantragen. Dafür wird der Betrag, der Ihnen für den Basiszeitraum zur Verfügung steht, halbiert. Basiselterngeld und Elterngeld Plus kann auch bei Studenten beliebig miteinander kombiniert werden. Mehr dazu in diesem Artikel.

Wie hoch ist Elterngeld für Studenten?

Bei der Höhe des Elterngeldes gibt es mehrere Faktoren, die hineinspielen. Der Mindestbetrag liegt bei 300 Euro. Dieser steht Ihnen auch dann zu, wenn Sie neben dem Studium kein Geld verdienen. Haben Sie jedoch ein Einkommen, dann kann die Ersatzrate gezahlt werden. Diese liegt bei 65 – 67% des Nettoeinkommens. Allerdings wird die Ersatzrate erhöht, wenn Sie unter 1.000 Euro netto monatlich verdienen.

Die Steigerung wird prozentual berechnet. Grundlage ist die Differenz Ihres Nettoeinkommens zu 1.000 Euro. Je 20 Euro machen einen Prozentpunkt aus. Haben Sie also durch einen Studentenjob ein Nettoeinkommen in Höhe von 400 Euro, erhalten Sie 97 % davon als Elterngeld. Dies macht einen Betrag in Höhe von 388 Euro aus. Nutzen Sie zur exakten Berechnung unseren Elterngeldrechner.

Hinweis: Wenn Sie während der Elternzeit noch ein Kind bekommen, greift auch bei Studenten der Geschwisterbonus. Dieser erfolgt als zusätzliche Zahlung zum Elterngeld. Sie erhalten 10% Bonus auf Ihr Elterngeld, mindestens jedoch 75 Euro. Die Bonuszahlung erfolgt bis zu dem Zeitpunkt, wo Ihr Erstgeborenes 36 Monate alt wird.

Ist Elternzeit für den Bezug von Elterngeld notwendig?

Damit Angestellte einen Anspruch auf Elterngeld haben, müssen Sie in Elternzeit gehen und dürfen während der Elternzeit höchstens 30 Stunden pro Woche nebenbei arbeiten. Doch wie sieht es aus, wenn Sie das Studium weiterführen und kein Urlaubssemester nehmen? In diesem Fall haben Sie dennoch Anspruch auf die Zahlung von Elterngeld. Sie müssen Ihr Studium dafür nicht unterbrechen. Das heißt, die Beschränkung für die Wochenarbeitsstunden gilt für Sie nicht.

Wird Elterngeld auf das BAföG angerechnet?

Möchten Sie weiter studieren gehen und haben Sie Anspruch auf BAföG, wird der Mindestbetrag an Elterngeld in Höhe von 300 Euro nicht angerechnet. Sie erhalten die Zahlung zusätzlich. Gehen Sie in Elternzeit, wird Ihr Anspruch auf BAföG für diesen Zeitraum entzogen. Nach dem Ende der Elternzeit ist es möglich, einen neuen Antrag zu stellen. Es ist empfehlenswert, sich bei der zuständigen Stelle während der Schwangerschaft zu erkundigen.

Hinweis: Erhalten Sie während der Elternzeit kein BAföG, können Sie zusätzlich zum Elterngeld Anspruch auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes haben. Grundlagen dafür sind die Angaben in Bezug auf SGB II. Dafür ist es jedoch notwendig, einen Antrag zu stellen.

🔥 Tipp: So erhalten Sie mehr Elterngeld! 🔥

Es gibt ein paar spannende legale Tricks, sein Elterngeld auch als Student zu maximieren. Wenn auch Sie davon profitieren möchten und mehr Elterngeld erhalten wollen, dann nutzen Sie unsere Beratung. Wir können für fast alle Eltern mehr rausholen!

Zur Elterngeldberatung

Haben Sie weitere Fragen zum Thema Elterngeld für Studenten? Dann schreiben Sie uns einen Kommentar!


Bitte bewerten Sie diesen Beitrag: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Diesen Beitrag kommentieren

Hinweis: Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.