Über uns

Erfahre mehr über uns und unsere Motivation 🙂

Anke
Anke, Schwangerschaftsredaktion
Sibylle
Sibylle, Schwangerschaftsredaktion
Yvonne
Yvonne, Elterngeldexpertin
Michael
Michael, Finanzredaktion
Bianca
Bianca, Youtube-Redaktion
Patrick
Patrick, Gründer von Elterngeld.de

Als ich 2016 auf dem Weg war Papa zu werden, veränderte sich mein Leben von Grund auf. Ein Kind zu erwarten und großzuziehen war wohl die schönste und vielleicht schwierigste Herausforderung unseres bisherigen Lebens. Noch nie zuvor haben wir uns so intensiv mit einem Thema auseinandergesetzt. Natürlich wollten wir alles von Anfang an richtig machen.

Wie viele Eltern, waren auch wir ein gefundenes Fressen für Unternehmen, die uns vermeintlich wichtige Dinge für unser künftiges Familienglück andrehen wollten. Also tappten wir in so manche Konsumfalle und haben eine ganze Menge Lehrgeld für sinnlose Dinge gezahlt. Aber nicht nur im Dickicht der Konsumindustrie verliefen wir uns. Als unser Sohn das Licht der Welt erblickte, waren wir nicht nur überschwemmt von Gefühlen der Freude und des Glücks, sondern auch von Papieren, Anträgen und To-Do-Listen.

Im Gespräch mit anderen Eltern haben wir viele Parallelen zu uns festgestellt. Der riesige Bürokratie-Dschungel überfordert junge Eltern, die häufig überwältigt werden von ihren neuen Aufgaben, der Verantwortung und dem Schlafmangel. Doch gerade das Thema der familiären Finanzen ist zu dieser Zeit besonders wichtig. Schließlich schrumpft in den meisten Familien nach der Geburt eines Kindes das Haushaltseinkommen erst einmal beträchtlich. Und nicht nur das. Kinder kosten auch eine ganze Menge Geld und zwar über Jahre hinweg.

Inzwischen haben wir das Gröbste hinter uns (zumindest, was die Anträge angeht). Doch unsere Erfahrungen haben meine Leidenschaft für Finanzthemen geweckt. Für meinen eigenen Elterngeldantrag, der leider nicht zu den „Standardfällen“ gehörte, musste ich mich intensiv mit eben diesem Thema auseinandersetzen. Ich fand viele Kniffe und Tricks, die bares Geld wert sind und die dennoch viele Eltern gar nicht kennen.

Auf Elterngeld.de möchte ich anderen Eltern helfen, sich im Bürokratie-Dschungel zurecht zu finden, um für ihre Familie das Beste aus den staatlichen Leistungen herauszuholen. Außerdem möchten wir euch vor Konsumfallen bewahren. Gemeinsam mit meinem Team zeige ich euch, wie ihr die diese Leistungen erhaltet, wann welche Anträge anstehen und wo ihr Hilfen bekommt. Als Rechenfuchs und Schnäppchenjäger habe ich Wege gefunden, an einigen Stellen deutlich zu sparen. Wir zeigen euch, was tatsächlich wichtig für euch ist, aber genauso was ihr nicht braucht. Uns treibt das gute Gefühl an, wenn wir euch zu mehr Elterngeld verhelfen können und unsere Tipps euch die Haushaltskasse aufbessern. Daher freuen wir uns immer über Feedback, egal ob gut oder schlecht. Am Ende wollen wir nur eins: besser werden, damit wir anderen Eltern nachhaltig helfen können.

Viele Grüße, Patrick