Dein persönlicher Schwangerschaftskalender

Eine Schwangerschaft ist wirklich aufregend und es gibt wahnsinnig viel zu beachten. Damit du alle Termine in Hinblick auf Schwangerschaftsuntersuchungen, Gesundheit und Behördengänge im Überblick hast, erstellen wir dir deinen persönlichen Schwangerschaftskalender. Dazu musst du nur den voraussichtlichen Geburtstermin deines Kindes angeben und schon wird der Kalender automatisch erstellt. Du erhältst ihn dann als PDF-Datei zum Ausdrucken direkt in dein Email-Postfach.

So sieht der Kalender aus

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Kalender jetzt erstellen

Dein Schwangerschaftskalender:

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Elterngeld.de Newsletter an und du erhältst dazu direkt deinen persönlichen Schwangerschaftskalender mit allen wichtigen Terminen in der Schwangerschaft.

Unser Schwangerschaftskalender begleitet dich durch alle 40 Schwangerschaftswochen und zeigt dir genau, wann du worauf achten musst. Hier findest du ein Beispiel, wie ein solcher Kalender aussehen kann:

Schwangerschaftskalender Beispiel
So könnte Ihr Schwangerschaftskalender aussehen

Alle Wochen im Überblick

Hier findest du einen Überblick über alle 40 Schwangerschaftswochen. Zu jeder einzelnen Schwangerschaftswoche erfährst du, wie sich dein Kind entwickelt. Wichtige Termine findest du oben im Schwangerschaftskalender.

1. SSW: Ein neuer Zyklus beginnt…

2. SSW: Du bist nun fruchtbar

3. SSW: Das Spermium schafft es bis zur Eizelle

4. SSW: Dein Baby ist so groß wie ein Mohnkorn

5. SSW: Das Herz des Embryos beginnt zu schlagen

6. SSW: Das Baby verdoppelt seine Größe

7. SSW: Die ersten Bewegungen des Embryos

8. SSW: Wichtige Grundsteine für die Entwicklung der Sinne werden gelegt

9. SSW: Die Anlage der wichtigen Organe ist beendet

10. SSW: Dein Baby sieht schon fast wie ein perfekter Mensch aus

11. SSW: Funktionen von Nase und Mund werden weiter ausgebildet

12. SSW: Die ersten Zahnknospen werden gebildet

13. SSW: Wachstum und Reifung im Fokus

14. SSW: Das Lanugo-Haar wächst zum Schutz der Haut

15. SSW: Mamas Stimme kann im Bauch wahrgenommen werden

16. SSW: Die Hormonproduktion kommt richtig in Gang

17. SSW: Aktivität für das Training der Muskeln

18. SSW: Das Baby schläft sehr viel und wächst dabei

19. SSW: Der Tastsinn funktioniert und das Baby bemerkt die Begrenzungen im Bauch

20. SSW: Geruchssinn und Geschmackssinn bilden sich immer besser aus

21. SSW: Ein Schlafrhythmus stellt sich so langsam ein

22. SSW: Der Schluckauf ist zu spüren

23. SSW: Geräusche können unterschieden werden

24. SSW: Süß, sauer oder salzig – Geschmacksunterschiede werden nun bemerkt

25. SSW: Der Gleichgewichtssinn entwickelt sich

26. SSW: Die Nabelschnur ist das liebste Spielzeug des Babys

27. SSW: Die Gehirnfurchen werden weiter ausgebildet

28. SSW: Die Gehirnaktivität deines Babys steigt an

29. SSW: Jetzt geht es an den Babyspeck

30. SSW: Das Baby und die Schmerzreize

31. SSW: Eine wichtige Zeit für die Lunge

32. SSW: Die Suche nach der endgültigen Geburtsposition

33. SSW: Das schnelle Wachstum des Gehirns

34. SSW: Die Lungenreife ist endlich abgeschlossen

35. SSW: Das Baby träumt bereits intensiv

36. SSW: Die Suche nach der Startposition

37. SSW: Das braune Fettgewebe nimmt zu

38. SSW: Das Baby ist geburtsbereit

39. SSW: Einlagerung von Fettreserven

40. SSW: Das Baby ist startbereit

Hast du Feedback zu unserem Schwangerschaftskalender? Gefällt er dir besonders gut oder fehlt etwas? Schreib es uns in die Kommentare!

Unserer Einschätzung nach sind 85% der Elterngeldanträge fehlerhaft. Die Folge: Eltern bekommen weniger Geld, weil sie ihre Möglichkeiten nicht ausschöpfen oder warten monatelang auf die Zahlung. Wie ihr beide Probleme vermeiden könnt, erfahrt ihr in unserem Elterngeld-Onlinekurs oder in einer persönlichen Elterngeldberatung.


Bitte bewerte diesen Beitrag: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,53 von 5 Sternen - Insgesamt 30 Bewertungen
Loading...

Hinterlass einen Kommentar

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die Wordpress-Entwickler) zur Spamprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (Ebenfalls von Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung deiner Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir dich auf unsere Datenschutzerklärung. Du darfst gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.