20. SSW – mit allen Sinnen genießen

Ab der 20. SSW kannst du deinem Baby Lieder vorsingen. Je mehr du mit deinem Baby kommunizierst, desto weiter stärkt sich das Band zwischen euch. Dein Baby liebt deine vertraute Stimme und erkennt die Melodien, die es jetzt hört nach der Geburt wieder.

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Baby ist nun von Kopf bis Fuß etwa 25,6 cm lang
  • Mit rund 300 g hat es schon ordentlich zugenommen
  • Es ist etwa so groß wie eine Süßkartoffel
  • Die Sinne des Babys sind immer besser ausgebildet
  • Die Gebärmutter macht sich immer mehr Platz im Bauch

Bilder zur 20. Schwangerschaftswoche

Die 20. SSW ist für Ihr Baby wieder ein wichtiger Meilenstein, denn nun dreht sich alles um die weitere Ausbildung der Sinne. Immer besser bilden sich der Geruchssinn und der Geschmackssinn, der Tastsinn, das Gehör sowie das Sehvermögen heraus. Inzwischen reagieren die Augen sogar schon, wenn helles Licht auf den Bauch fällt, auch wenn sie nach wie vor noch geschlossen sind. Diesen Reflex machen sich Hebammen gerne zunutze, um das Baby mit einer Taschenlampe in die richtige Position zu locken.

So geht es dem Baby

Mit der 20. SSW gehst du die letzte Woche des 5. Monats an und hast schon fast die Hälfte der Schwangerschaft hinter dir. Woche für Woche lernt dein Baby neue Dinge, die Organe reifen weiter heran und das Gehirn macht eine beeindruckende Entwicklung durch. So werden im kindlichen Gehirn in der 20. SSW pro Minute 200.000 neue Gehirnzellen herausgebildet. Bis zur Geburt werden sich 100 Milliarden Nervenzellen im Gehirn gebildet haben, um sich durch Erfahrungen zu vernetzen und zu programmieren.

Noch sind die Augenlider geschlossen und transparent. Dennoch reagiert dein Baby inzwischen auf hell und dunkel. Probiere es ruhig einmal aus, indem du mit einer Taschenlampe über die Bauchdecke in deinen Bauch leuchtet Viele Babys reagieren darauf und versuchen, zum Licht zu kommen. Ist das Licht für dein Baby zu hell, wird es sich in die entgegengesetzte Richtung bewegen, um sich vorm Lichteinfall zu schützen.

Noch immer hat dein Baby im Bauch jede Menge Platz und nutzt diesen Platz, um seine Bewegungsmöglichkeiten zu testen. Es streckt sich, reckt die Arme und Beine von sich, schlägt den einen oder anderen Purzelbaum oder dreht sich pro Tag gleich mehrmals. Falls dein Baby beim Ultraschall mit dem Kopf nach unten liegt, ist dies noch nicht die endgültige Geburtsposition. In den kommenden Wochen wird dein Baby noch häufig die Position ändern.

Typisch für alle Kinder ist ihre Neugier und die beginnt schon vor der Geburt. Dein Baby erkundet die kleine Umgebung in der es wächst immer mehr. Je weiter seine Sinne sich ausprägen, desto mehr gibt es zu entdecken. Es hat sichtlich Spaß daran, mit der Nabelschnur zu spielen. Zur Beruhigung kann dein Baby am Daumen oder an den Zehen lutschen. Hast du das Glück es auf dem Ultraschall zu sehen, kann ein tolles Foto daraus entstehen.

Das Fruchtwasser, das dein Baby täglich zu sich nimmt, wird im Harnsystem und auch im Verdauungstrakt verarbeitet. Dieser Vorgang ist wichtig, damit der Darm in Schwung kommt. Durch die Plazenta wird die Menge des Fruchtwassers nach und nach erhöht, was sich natürlich auch auf dein Körpergewicht auswirkt.

Wusstest du schon: Lieder, die du deinem Baby ab der 20. SSW vorsingst, bleiben deinem Nachwuchs im Kopf. Forscher gehen davon aus, dass sich Babys an die Musik, die sie im Bauch hören, auch durchaus später noch erinnern können.

Videos zur 20. SSW

Hier erfahrt ihr, wie es unseren werdenden Mamis Angelika und Denice in der 20. Schwangerschaftswoche erging.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Die Mama in der 20. SSW

Durch das Wachstum wandert deine Gebärmutter immer weiter nach oben. Das macht sich nicht nur am zunehmenden Bauch bemerkbar, sondern auch bei der Atmung. Vielleicht bekommst du schwerer Luft oder hast das Gefühl, als würde etwas auf deine Lunge drücken. Im Prinzip stimmt das auch, da die Organe durch die Gebärmutter nach oben geschoben werden.

Deine Gebärmutter übt schon in der 20. Schwangerschaftswoche für die Geburt. Das zeigt sich dadurch, dass dein Bauch in unregelmäßigen Abständen hart wird. Einige Frauen empfinden dies als unangenehm, andere merken die sogenannten Braxton-Hicks-Kontraktionen gar nicht.

Grundsätzlich sind die Übungswehen kein Grund zur Sorge. Wenn du möchtest, kannst du notieren, wie oft dein Bauch hart wird und wie lange dies anhält. Beim nächsten Termin mit deinem Gynäkologen oder deiner Hebamme kannst du diese darum bitten, die Übungswehen zu beurteilen. Normale Übungswehen dauern nie mehr als bis zu 40 Sekunden und kommen nicht in regelmäßigen Abständen. Zudem treten sie nicht häufiger als 3 x in der Stunde auf.

Welche Arten von Wehen es gibt, wie sie sich anfühlen und wann sie einsetzen, kannst du hier nachlesen.

Die Feindiagnostik

Zwischen der 19. bis hin zur 22. Schwangerschaftswoche steht der nächste große Ultraschall an, der auch als Feindiagnostik bezeichnet wird. Für diese Vorsorgeuntersuchung solltest du viel Zeit einplanen. Der Arzt wird in aller Ruhe das Baby untersuchen. Das beginnt beim Ausmessen der Größe und geht bis hin zum Organ-Screening. Auch die Fruchtwassermenge wird überprüft. Diese Untersuchungen sind wichtig, um mögliche Erkrankungen auszuschließen.

Auch dein Urin wird wieder kontrolliert. Hier schaut der Arzt, ob möglicherweise Keime, Eiweiß oder auch Zucker enthalten ist. Wenn dies der Fall ist, stehst du in der nächsten Zeit unter strengerer Beobachtung. Dein Arzt wird auch schauen, ob du möglicherweise schon Wassereinlagerungen gebildet hast. Das ist grundsätzlich nicht schlimm, der Arzt wird dir jedoch raten, die Beine öfters hochzulegen und sie so zu entlasten.

Die Namenssuche

Gut, dass die Schwangerschaft 40 Wochen dauert. Viele Paare brauchen nämlich genauso lang, um sich auf einen Namen zu einigen. Das ist auch gut so, denn die Entscheidung sollte mit bedacht getroffen werden. Namen wecken Assoziationen bei anderen und so werden manche Menschen unbewusst bevorzugt oder benachteiligt, allein wegen ihres Namens. Natürlich sollte der Name zum Kind und auch zum Nachnamen passen. Er sollte für andere verständlich sein und auch in 40 Jahren noch gut klingen. Was ihr noch alles beachten solltet bei der Wahl eures Kindernamens, haben wir hier für euch aufgeschrieben.

Ihr werdet euch nicht einig? Lasst euch Zeit. Sammelt alle Vorschläge an einem Ort, wo ihr sie täglich seht. Eine Tafel ist besonders geeignet. Wählt verschiedene Farben für deine Vorschläge und die deines Partners. Mit der Zeit könnt ihr die Liste ergänzen, Namen streichen die ihr auf keine Fall möchtet und diejenigen unterstreichen, die für beide in Frage kommen.

Viele Eltern verraten den gewählten Namen vor der Geburt nicht. Die Entscheidung ist schwierig genug und zum Namen hat meist jeder eine Meinung, die er auch kundtut. Das verunsichert.

Richtig gute Ideen bekommst du mit unserem Namensgenerator. Die besten Vorschläge kannst du auf die Merkliste setzen, ausdrucken und mit deinem Partner besprechen.

Hi Mama! Erhalte wöchentliche Schwangerschafts-Updates per Email!

Deine SSW Updates auf das Handy
❤ Bestens auf die Geburt vorbereitet
☑ Wichtige Checklisten
🙂 Absolut kostenlos

Hi Mama! Erhalte wöchentliche Schwangerschafts-Updates per Email!

Deine Schwangerschaftsupdates auf dem Handy
❤ Bestens auf die Geburt vorbereitet
☑ Wichtige Checklisten
🙂 Absolut kostenlos

Infos für den Papa – Romantik zu zweit beim Babymoon

Falls du und deine Freundin noch über eine Urlaubsreise nachdenkt, ist jetzt die richtige Zeit dafür. Bis zum dritten Trimester kann deine Freundin noch problemlos Flugreisen machen, solange sie gesund und fit ist. Auch danach ist Reisen mit dem Flugzeug möglich, aber ab einem bestimmten Punkt nicht mehr ratsam. Aber warum in die Ferne schweifen? Ein Babymoon in einem schönen Wellnesshotel in Deutschland oder an der polnischen Ostsee ist einfacher zu erreichen und kann euch nochmal romantische Stunden zu zweit schenken. Wenn du online nach Babymoon-Angeboten suchst findest du passende Angebote für Schwangere, die häufig auch ein Wellness-Angebot beinhalten.

Romantik könnt ihr euch natürlich auch nach Hause holen. Reserviere einen Tisch beim tollen Italiener um die Ecke oder bekoche deine Freundin mit einem romantischen Dinner. Statt Wellness-Oase, kannst du auch eine Badewanne mit Blumen und Kerzen für dich und deine Liebste schmücken. Wichtig ist, dass ihr euch diese schönen Gelegenheiten der Zweisamkeit nicht entgehen lasst. Nach der Geburt wird euer kleiner Fratz volle Aufmerksamkeit benötigen und eure Gespräche werden sich eine ganze Zeit lang um so unromantische Themen wie Windelwechsel, Impfungen und Bäuerchen drehen.

Unserer Einschätzung nach sind 85% der Elterngeldanträge fehlerhaft. Die Folge: Eltern bekommen weniger Geld, weil sie ihre Möglichkeiten nicht ausschöpfen oder warten monatelang auf die Zahlung. Wie ihr beide Probleme vermeiden könnt, erfahrt ihr in unserem Elterngeld-Onlinekurs oder in einer persönlichen Elterngeldberatung.


Bitte bewerte diesen Beitrag: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,19 von 5 Sternen - Insgesamt 21 Bewertungen
Loading...
Das könnte dir auch gefallen

Hinterlass einen Kommentar

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die Wordpress-Entwickler) zur Spamprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (Ebenfalls von Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung deiner Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir dich auf unsere Datenschutzerklärung. Du darfst gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.