17 Must-haves für die Schwangerschaft – was du wirklich brauchst

Es hat geklappt und ein Baby wächst in deinem Bauch heran? Wunderbar, herzlichen Glückwunsch! Wir haben 17 Dinge für dich zusammengestellt, die in der Schwangerschaft ungemein nützlich oder einfach nur richtig schön sind, an die man aber manchmal nicht gleich denkt. Vielleicht ist ja auch die ein oder andere Idee für dich dabei 🙂

Mutterpasshülle

1 Mutterpasshülle

Der Mutterpass ist der erste Nachweis einer Schwangerschaft. In ihm steht alles, das die Schwangerschaft betrifft. Darum ist er nicht nur ein wichtiges Dokument sondern auch emotional gesehen äußerst wertvoll für die werdende Mutter, jetzt und auch später. Die Plastikhüllen, die man beim Frauenarzt bekommt, werden dem Büchlein alles andere als gerecht. Wie schön, dass es begabte Näherinnen gibt, die so hübsche Mutterpasshüllen zaubern können, wie die obige. Später ist der Mutterpass dann ein schönes Andenken oder gar Geschenk, wenn die Kinder erwachsen sind. Noch mehr Ideen für Mutterpasshüllen findest du hier.

Folsäure-Präparat

2 Folsäure-Präparat


Auch wenn du sonst keine Nahrungsergänzungsmittel nimmst, bei Folsäure solltest du eine Ausnahme machen. Denn viele Frauen haben hierzulande einen Mangel, ohne es zu wissen. Das sich entwickelnde Embryo benötigt aber gerade in den ersten 12 Wochen eine ganze Menge davon. Ein Mangel kann schwere Schäden am Wirbelkanal hervorrufen. Sobald ein Kinderwunsch besteht, sollte mit der erhöhten Folsäure-Zufuhr begonnen werden, um die Speicher aufzufüllen. Es gibt viele verschiedene Folsäure-Präparate auf dem Markt. Das oben abgebildete ist nur ein Beispiel und bei Amazon erhältlich. Wer mehr wissen will, liest hier weiter: Folsäure bei Kinderwunsch – das solltest du wissen!

Schwangerschaftstagebuch oder -album

3 Schwangerschaftstagebuch oder -album

Das Bäuchlein wächst, die Schwangerschaftsbeschwerden nehmen zu und das Baby im Bauch strampelt, was das Zeug hält. Dazu kommen immer mehr Ultraschallbilder und Fotos vom Babybauch. Wie schön, wenn man all diese Dinge für später festhalten kann. Denn auch, wenn du denkst, du kannst dir alles merken und später alles aufschreiben – tu es lieber jetzt. Denn wenn das Baby erst einmal auf der Welt ist, fehlt dir ganz bestimmt die Zeit dazu. Und auch die Schwangerschaftsdemenz ist nicht zu unterschätzen. Wie schnell sind all die vielen Kleinigkeiten vergessen. Ob Tagebuch oder Album, wer schon früh beginnt, seine Schwangerschaft in Wort und Bild festzuhalten, ist auf der sicheren Seite.

Yoga-Buch und DVD

4 Yoga-Buch und DVD

Entspannung tut in der Schwangerschaft besonders not. Denn eine gestresste Mama hat oft keine besonders schöne Kugelzeit. Damit du gut durch die 10 Monate kommst, probier doch einfach mal Schwangerschafts-Yoga. Mit einem guten Buch und bestenfalls einer DVD dazu, fällt es ganz leicht, die Übungen zu Hause in aller Ruhe nachzumachen. Wir empfehlen dieses Buch bei Amazon: Yoga in der Schwangerschaft (+ DVD). Frauen, die Yoga praktizieren, haben oft entspanntere Geburten, also nur zu 🙂

Bauchband

5 Bauchband

Ob ausgefallenes Design oder ganz schlicht – ein Bauchband ist eine gute Sache, wenn der Bauch immer größer wird. Denn es wärmt nicht nur Bauch und Nieren, sondern es stützt zusätzlich Bänder und Bindegewebe. Außerdem kann es gut kombiniert durchaus ein hübsches modisches Accessoire sein.

Stillkissen oder Seitenschläferkissen

6 Stillkissen oder Seitenschläferkissen

Wer glaubt, ein Stillkissen wird erst benötigt, wenn das Baby da ist, der irrt. Je runder der Bauch wird, desto mehr Probleme kann eine Schwangere bekommen, wenn es ans Schlafen geht. Viele liegen dann nur noch auf der Seite. Und manche schlafen sogar ausschließlich im Sitzen, weil alles andere zu unbequem ist.

Nächtelanges Wachliegen wegen eines schmerzenden Rückens kannst du vermeiden, wenn du dir schon jetzt ein großes Stillkissen oder ein Seitenschläferkissen zulegst. Denn in den Rücken oder den Bauch gelegt und zwischen die Knie geklemmt, hilft ein solches Kissen ungemein, eine angenehme Ruheposition zu finden. Dass es später beim Stillen ungemein praktisch ist, brauchen wir sicher nicht zu erwähnen 🙂

Bequemer BH

7 Bequemer BH

Wenn die Brüste wachsen und schmerzen, weil sich das Brustgewebe auf das Stillen vorbereitet, passen die meisten BHs nicht mehr besonders gut. Und auch die Bügel drücken und kneifen, wo die Brust eigentlich Platz braucht. Wenn die Produktion der Vormilch langsam in Gang kommt, kann es außerdem passieren, dass die Brüste manchmal plötzlich anfangen zu tropfen. Spätestens jetzt ist es gut, einen bequemen BH anzuschaffen.

Dieser sollte möglichst keine Bügel und störenden Nähte haben und nicht einengen. Einen guten BH kannst du, wenn nötig, auch nachts mit Stilleinlagen tragen. Aber belass es lieber bei dem einen neuen Stück. Denn wenn ein paar Tage nach der Geburt der Milcheinschuss kommt, ändern die Brüste meist noch einmal ihr Volumen um mindestens eine BH-Größe. Wir empfehlen den Bravado Still-BH bei Amazon.

Umstandhose

8 Umstandhose

Wenn Frauen in der Schwangerschaft nicht sehr stark zunehmen, reicht manchmal eine Hosenerweiterung zumindest in den ersten Monaten aus. Aber sobald das Bäuchlein nicht mehr zu verbergen ist, lohnt sich die Anschaffung einer gut sitzenden Umstandshose. Meist haben diese Hosen einen breiten, elastischen Gummibund, der den Bauch zusätzlich stützt und die Hose da hält, wo sie sein soll. So bleibt auch der Po schön knackig.

Besonders praktisch sind dabei Jeans. Sie sind robust und machen alles mit. Außerdem eignen sie sich für fast jede Witterung. Und auch nach der Geburt, sind die meisten Frauen ganz froh, wenn sie noch eine Umstandshose haben. Denn der Babybauch bildet sich oft nur sehr langsam zurück.

Bequeme Schuhe

9 Bequeme Schuhe

Es gibt so viele Gründe, warum es eine gute Idee ist, bequeme Schuhe für die Schwangerschaft anzuschaffen. Gerade in der Schwangerschaft ist es ratsam, sich viel zu bewegen. Da sollten die Füße gut verpackt sein. Und ob du es glaubst oder nicht, die meisten Frauen bekommen während dieser Zeit tatsächlich vorübergehend größere Füße. Dies ist zum einen dem höheren Gewicht geschuldet, dass die Füße nun tragen müssen. Zum anderen werden die Bänder im letzten Drittel der Schwangerschaft weicher und damit der Fuß weniger stabil.

Ein gutes Fußbett ist dann unerlässlich, um Fehlhaltungen und Rückenschmerzen vorzubeugen. Absätze sollten aus den gleichen Gründen maximal 4 cm hoch sein, am besten gehst du so oft es geht barfuß. Außerdem ist es schlau, darauf zu achten, dass sich die Schuhe auch dann noch leicht anziehen lassen, wenn der Bauch so rund ist, dass das Schnürsenkelzubinden zu mühsam wird. Wir empfehlen die Schuhe von El Naturalista bei Amazon.

Bauchöl

10 Bauchöl

Wer möchte schon gern Schwangerschaftsstreifen? Zugegeben, diese sind meist erblich bedingt. Aber es hilft dennoch, den Bauch täglich mit einem speziellen Öl zu pflegen. Denn die Haut am Bauch muss ganz schön was mitmachen. Durch die starke Dehnung wird sie empfindlich und neigt zu Trockenheit. Gut gepflegt übersteht sie die vielen Monate viel besser.

Und auch das Baby hat etwas von der Berührung. Sie hilft schon jetzt, eine enge Bindung zum Kind aufzubauen. Der Tastsinn ist der erste unserer 5 Sinne, der sich ausbildet. Schon mit 12 Wochen kann ein Embryo Berührungen an seinem Körper wahrnehmen. Lass dir doch einfach deinen Bauch vom Partner eincremen. Denn dies ist auch für ihn eine tolle Gelegenheit, um Kontakt mit seinem ungeborenen Kind aufzunehmen. Nur zu fest drücken sollte auch er nicht. Wir empfehlen das Schwangerschafts-Pflegeöl von Weleda bei Amazon.

Sitzball

11 Sitzball

Wenn die Mutterbänder schmerzen und das Kind gen Becken wandert, fällt es vielen Schwangeren schwer, auf normalen Stühlen zu sitzen. Abhilfe kann dann ein Sitzball schaffen. Dieser eignet sich zusätzlich wunderbar für Beckenboden- und andere Gymnastikübungen, die später die Geburt erleichtern können.

Und auch nach der Geburt ist ein solcher Sitzball Gold wert. Denn er kann zum einen für Rückbildungsübungen benutzt werden. Zum anderen kannst du mitsamt dem Baby leicht darauf wippen und es damit beruhigen, wenn es weint. Alles in allem also eine sinnvolle Anschaffung! Wir empfehlen den TOGU Happyback Fitnessball bei Amazon.

Biokiste

12 Biokiste

Körperbewusste Frauen wissen es meist schon, in der Schwangerschaft brauchen Mutter und Baby im Bauch besonders viele Nährstoffe aus gesunden Quellen. Denn selbstverständlich sollten so wenig Schadstoffe wie möglich aufgenommen werden, die die Schwangerschaft belasten und das Embryo beeinträchtigen könnten.

Wenn du es dir leicht machen willst, lass dir doch eine Biokiste aus deiner Umgebung liefern. Gute Anbieter haben meist sogar Schonkost-Kisten im Angebot, weil Schwangere vermehrt zu Verstopfung und Blähungen neigen. Angenehmer Nebeneffekt, durch die regelmäßige Lieferung kommst du gar nicht darum herum, immer wieder etwas Gesundes und Leckeres zu zaubern.

Angenehme Musik

13 Angenehme Musik

Was Babys gut tut, funktioniert auch für werdende Mamas. Auch wenn du bisher keine Klassik gehört hast, versuch es einfach mal, wenn du dich gerade unausgeglichen und gestresst fühlst. Etwa ab der 28. Schwangerschaftswoche hört das Baby schon mit. Und schon vorher reagiert es auf Mamas Stimmungen. Wusstest du schon, dass sogar Zimmerpflanzen besser wachsen, wenn ihnen häufig klassische Musik vorgespielt wird? Irgendwas muss also dran sein.

Leg aber Kopfhörer besser nie direkt auf den Babybauch. Die Töne wären so viel zu laut und könnten das Gehör deines ungeborenen Babys schädigen. Normale Zimmerlautstärke reicht völlig aus. Wir empfehlen Baby Klassik bei Amazon.

Ein Schönfühl-Kleidungsstück

14 Ein Schönfühl-Kleidungsstück

Je näher der Geburtstermin rückt, desto häufiger kann es vorkommen, dass sich die Schwangere dick, unbeweglich und einfach hässlich fühlt. Das ist sie natürlich nicht. Genau genommen wirken gerade Schwangere auf ihre Umwelt meist wunderschön, weil von ihnen eine ganz besondere Aura ausgeht. Das Wissen nützt in solchen Momenten aber herzlich wenig. Viel besser für das Körpergefühl ist es da, wenn man wenigstens etwas Hübsches zum Anziehen im Schrank hat. Und schwupps ist der Tag gerettet 🙂

Spieluhr

15 Spieluhr

Eine niedliche Spieluhr ist schon in der Schwangerschaft eine gute Anschaffung. Denn sobald das Baby Außengeräusche wahrnehmen kann, beginnt es auch, auf Musik zu reagieren. Viele Mütter schwören darauf, Babys schon im Bauch an die Melodie zu gewöhnen, damit es auch später gut dazu einschlafen kann. Probier das ruhig aus.

Leg aber auch die Spieluhr nie direkt auf den Bauch. Mindestens eine Decke sollte dazwischen liegen. Denn auch hier gilt, direkte Beschallung ist viel zu viel für das sich noch entwickelnde Gehör und kann zu bleibenden Schäden führen. Die abgebildete Spieluhr ist von Fehn und bei Amazon erhältlich.

Jackenerweiterung

16 Jackenerweiterung

Es kommt der Tag, an dem dir deine Jacke nicht mehr passt. Und reine Umstandsjacken sind gar nicht mal so billig. Den Bauch in die Kälte zu halten, ist aber auch keine Alternative. Und die Jacke des Liebsten ist meist an den Armen viel zu lang. Eine günstigere Alternative bildet da eine Jackenerweiterung. Diese lässt sich an viele gängige Reißverschlüsse anzippen.

Erkundige dich aber dennoch vorher besser, ob sie tatsächlich an deine Jacke passt. Wenn du dein Kind tragen willst, sobald es auf der Welt ist, bieten manche Jackenerweiterungen auch dafür eine Lösung. Für Babys Kopf gibt es dann einen Ausschnitt, oft zusätzlich mit Kapuze, damit du für alle Wetterlagen gerüstet bist.

Gipsset für den Bauch

17 Gipsset für den Bauch

Du hast bestimmt auch schon mal schön gestalteten Babybäuche in Gips bewundern dürfen. Etwa im späten 9. Monat ist die beste Zeit, um selbst einen Abdruck von der ganzen Pracht zu machen. Entweder du gehst dafür zu einem Profi, oder aber du versuchst es zuhause zusammen mit deinem Partner oder einer Freundin. Allein ist es ebenfalls möglich, aber etwas umständlich.

Mach den Abdruck lieber nicht zu früh. Gerade in den letzten beiden Monaten wächst der Bauch noch einmal enorm. Wenn du jedoch zu lange wartest, kann es passieren, dass dein Baby schon kommt, bevor du überhaupt künstlerisch tätig werden konntest. 😉 Im Handel gibt es Sets, die alles Nötige beinhalten. Einzelne Gipsbinden gibt es aber auch günstiger in der Apotheke zum kaufen.

Übrigens: Sei vorsichtig, wenn bei dir das Risiko für eine Frühgeburt besteht. Denn die Reize, die am Babybauch entstehen, können unter Umständen Wehen auslösen. Das passiert allerdings höchst selten.

Was sagen Sie zu unserer Auswahl an „Must-haves für die Schwangerschaft“? Schreiben Sie uns gern einen Kommentar!

Mehr Elterngeld erhalten
Mehr Elterngeld erhalten

Bitte bewerte diesen Beitrag: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,44 von 5 Sternen - Insgesamt 9 Bewertungen
Loading...
Das könnte dir auch gefallen

Hinterlass einen Kommentar

Hinweis: Wir bekommen täglich etwa 50 Kommentare mit Fragen zum Elterngeld. Aus zeitlichen Gründen können wir diese individuellen Anfragen leider nicht beantworten. Unser Elterngeld-Onlinekurs wird von einem Expertenteam betreut. Bitte buche den Kurs, wenn du individuelle Fragen zum Elterngeld hast. Hier geht's zum Kurs.