Mattis

Hier finden Sie alle Informationen zum männlichen Vornamen Mattis:

Statistik © Elterngeld.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Mattis (oder auch Mathis) ist die norddeutsche Form des Namens Matthias. Die Schreibweise mit Doppel-T ist jedoch verbreiteter als die th-Variante.

Matthias wird abgeleitet von „Mattatias“, der griechischen Namensform des hebräischen Namens „Mattitjahu“. Mattitjahu wiederum bedeutet „von JHWH gegeben“, kann jedoch auch mit „Geschenk Gottes“ übersetzt werden.

Bekannt ist der Name unter anderem auch aus dem Buch „Ronja Räubertochter“ von Astrid Lindgren: Mattis der Räuberhäuptling.

Sehr spannend: Der Name Mattis kommt häufig in Kombination mit einem Zweitnamen vor. Etwa 30% aller „Mattis“ haben einen weiteren Vornamen.

Babynamen Checkliste kostenlos downloaden!

Kostenlos anfordern:

Mein Newsletter


Herkunft

Hebräisch

Namenstage

24. Februar
14. Mai

Weibliche Form

Leider keine weiblichen Formen vorhanden.


Spitznamen

Maddi, Mat, Mats, Matti, Matze, Matte und Mattjes


Ähnliche Vornamen

Amaterasu, Amatsia, Amatus, Armated, Azamat, Beermathy, Dalmatius, Drastamat, Emat, Gomatz, Gramatos, Haschmatullah, Hekmat, Heshmat, Iumat, Manmatha, Matafeo, Matai, Matan und Matari


Beliebteste Doppelnamen mit Mattis

Ben-Mattis, Henrick-Mattis, Jo-Mattis, Marc-Mattis, Nils-Mattis, Phil-Mattis und Tom-Mattis


Berühmte Persönlichkeiten

Leider keine berühmten Persönlichkeiten zu Mattis vorhanden.


Bitte bewerten Sie diesen Beitrag: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.