Babyparty (Baby Shower): Die besten Ideen für Deko, Spiele & Geschenke

Die Babyparty (auch Baby Shower genannt) ist eigentlich eine Tradition aus den USA. Es handelt sich dabei um eine Party, die etwa 2 Monate vor dem Geburtstermin des Babys stattfindet – meist feiern Frauen untereinander, teilweise werden jedoch auch Männer eingeladen. Die Gäste bringen zur Feier kleine Geschenke für Mutter und Baby mit, wie Bodylotions, Schnuller, Badethermometer oder Windeltorten. Die Babyparty ist eine tolle Tradition, die immer mehr auch in Deutschland aufgegriffen wird. Wir geben in diesem Artikel tolle Ideen für Dekoration, Geschenke und Spiele.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Dekoration: Abwechslungsreiche Tipps für die Babyparty

Die Babyparty wird nicht von der werdenden Mama, sondern von ihren Freundinnen vorbereitet. Oft wissen die Frauen, für die eine Party vorbereitet wird, gar nichts davon. Möchtest du eine Babyshower ausrichten, brauchst du Ideen für die Dekoration. Hier gibt es ganz unterschiedliche Möglichkeiten. Erlaubt ist, was dir und der werdenden Mama gefällt.

Ist das Geschlecht bereits bekannt, können Sie die Räumlichkeiten ganz in Rosa oder in Blau schmücken. Hat sich der Nachwuchs noch nicht zwischen die Beine schauen lassen oder behält Ihre Freundin alles für sich, sind neutrale Farben die optimale Wahl. Sie können hier zu Grün oder zu Gelb greifen. Bei Amazon bekommen Sie fertige Sets aus verschiedenen Dekoelementen schon für 10 bis 20 Euro.

Beliebte Highlights bei der Dekoration sind:

1. Luftballons

Keine Babyparty ohne Luftballons – sie sind ebenso einfach wie effektiv einsetzbar. Möchtest du einen ganz besonderen Effekt schaffen, kannst du die Luftballons mit Helium füllen. Dadurch steigen sie an die Decke und schweben in der Luft. Du kannst auch spezielle Helium-Ballons kaufen. Hier gibt es zahlreiche tolle Designs, wie lustige Tiere, Sprüche oder einfach schöne Muster.

Tipp: Fülle die Luftballons erst eine Stunde, bevor die Party beginnt. So vermeidest du, dass das Helium oder die Luft wieder entweichen und die Ballons nicht mehr schön aussehen.

2. Wimpelketten

Wimpelketten aus Stoff oder Papier sind ein Trend, der sich schon eine ganze Weile hält. Sie können von Lampe zu Lampe oder an der Wand aufgehängt werden. Hast du ein kreatives Händchen, kannst du die Ketten selbst basteln oder nähen. Es gibt sie jedoch auch in abwechslungsreicher Auswahl zu kaufen. So können sie, farblich passend zum Thema, schon vor der Tür aufgehängt werden und deuten darauf hin, dass hier eine Party ist. Wenn der Name schon bekannt ist, bieten sich auch Namensketten an.

3. Passendes Geschirr

Auch das Geschirr gehört mit zur Dekoration. Möchtest du nach der Party einfach alles in den Papiermüll geben können, greifst du am besten zu Pappgeschirr. Die bunten Teller und Becher können mit Schriftzügen, Bildern und Mustern versehen sein. Es gibt sie in Blau und Rosa, Grün und Gelb, mit Gold oder Silber, mit Elefanten und mit Walen.

Tipp: Schau auch nach passenden Servietten. Diese kannst du in verschiedenen Formen falten und aufstellen.

4. Konfetti für den Tisch

Kleine Kinderwagen, Babyflaschen, Schnuller und Teddybären – das Konfetti für die Babyparty sollte unbedingt zum Thema passen. Die tollen Designs kannst du auf dem Tisch verstreuen.

5. Dekoration für die Mama und die Gäste

Dekoration bezieht sich nicht nur auf den Raum, auch die Gäste können dekoriert werden. Die werdende Mama bekommt eine Schärpe um, auf der tolle Sprüche, wie „Bald-Mama“ oder „Mama to be“ stehen können. Die Gäste bekommen Buttons. Auf den Buttons stehen ebenfalls ein paar Wörter: Tante, beste Freundin, Schwester, Partyplaner – die Möglichkeiten sind vielseitig.

Spielideen für die Babyparty – so wird die Feier lustig

Eine Babyparty soll jede Menge Spaß mit sich bringen und da dürfen natürlich die tollen Spiele nicht fehlen. Bedenke bei der Planung immer, dass es der werdenden Mama bei der Feier gut gehen soll. Plane also nichts, was ihr keine Freude macht, sie aufregen oder anderweitig stören könnte. Die meisten Spiele für die Babyparty sind jedoch vor allem amüsant und ideal für Schwangere geeignet. Einige tolle Spielideen sind:

1. Stadt-Land-Fluss mit Babyprodukten

Jeder kennt Stadt-Land-Fluss. Für die Babyparty lassen sich die Überschriften besonders toll anpassen. Du brauchst einfach Stift und Zettel für jeden Teilnehmer und schon kann es losgehen. Nach Buchstaben müssen nun Babynamen, Spielzeuge, Pflegeprodukte, Breisorten, Babybedarf und verschiedene Kleidungsstücke benannt werden. Wer schnell ist, der gewinnt und darf ein Glas mit Babybrei essen.

2. Das Windel-Spiel

Für das Windel-Spiel brauchst du mehrere Windeln und verschiedene Sorten an Schokolade. Jede Windel wird mit etwas Schokolade gefüllt und dann mit farbigen Aufklebern versehen. Die Teilnehmer bekommen nun Zettel und Stift und müssen eintragen, welche Schokolade bei der jeweiligen Farbe eingesetzt wurde. Wer die meisten Sorten richtig rät, der gewinnt das Spiel.

3. Breisorten testen

Jetzt wird es lecker. Für dieses Spiel werden verschiedene Sorten an Babybrei gekauft – herzhaft und süß. Die werdende Mama muss nun mit geschlossenen Augen immer einen Löffel probieren und zwar so lange, bis sie herausgefunden hat, was alles in dem Brei enthalten ist. Neben vielen leckeren Sorten, gibt es sicher auch den einen oder anderen Brei, der nicht ganz so gut schmeckt.

4. Den Bauch bemalen

Eine tolle Erinnerung sind die Bilder vom bunt bemalten Bauch. Die Teilnehmerinnen dürfen sich mit Fingermalfarben auf dem Bauch austoben und es entsteht ein lustiges Bild. Anschließend werden Fotos gemacht, die dann in einem Rahmen später zu einem Geschenk zur Geburt werden.

5. Babykleidung bemalen

Für dieses Spiel brauchst du Textilfarben und eine Auswahl an Kleidungsstücken für das Baby, die alle einfarbig sein sollten. Greif vielleicht zu Kleidungsstücken in Größe 56 oder 62, damit die Sachen später auch wirklich passen. Jeder Teilnehmer darf nun ein Kleidungsstück in einem ganz individuellen Design bemalen und die werdende Mama bekommt die Kleidung anschließend geschenkt.

6. Geschenke ertasten

Geschenke kann man nicht einfach nur überreichen, sie können auch erarbeitet werden. Dafür gibt es dieses lustige Spiel: Leg einfach einige Geschenke in einen Beutel. Der werdenden Mama werden die Augen verbunden. Sie greift nun in den Beutel und muss die einzelnen Sachen ertasten. Wenn sie erraten hat, um was es sich handelt, darf sie das Geschenk behalten.

7. Babyflaschen austrinken

Dieses Spiel bringt ganz besonders viel Spaß mit sich. Kauf für jeden Gast eine Nuckelflasche und fülle die Flaschen auf. Du kannst Milch hineingeben, Saft oder auch Alkohol (außer in der Flasche für die werdende Mama). Nun bekommt jeder seine Babyflasche ausgehändigt. Leg eine bestimmte Zeit fest und stell den Wecker an. Die Teilnehmer müssen nun so viel wie möglich aus der Flasche trinken, bis die Zeit vorbei ist. Wer am meisten getrunken hat, der hat gewonnen. Das ist gar nicht so einfach, wie es klingt, denn die Löcher in den Saugern sind sehr klein.

8. Babyfotos zuordnen

Ein sehr schönes Spiel ist es, Babyfotos zuzuordnen. Trag jedem Gast auf, dass er ein Babyfoto von sich mitbringen soll. Die Fotos werden an einer Pinnwand angebracht. Die Gäste erhalten Zettel mit Namen aller Teilnehmer der Party. Gib jedem Gast eine andere Farbe bei den Zetteln. Nun muss jeder den seiner Meinung nach passenden Namen an das jeweilige Foto kleben. Wer die meisten Namen richtig zugeordnet hat, ist der Gewinner.

Die Liste an Spielmöglichkeiten für die Babyparty ist lang. Sehr beliebt ist es auch, einen Wickel-Wettbewerb zu starten. Wer die Babypuppe mit verbundenen Augen zuerst fertig gewickelt und angezogen hat, ist der Gewinner. Plane für die Spiele am besten genug Zeit ein und halte auch die eine oder andere Überraschung bereit.

Geschenke – tolle Geschenkideen für die werdende Mama

Ein wichtiger Teil der Babyparty sind natürlich auch die Geschenke. Sie sollen vor allem praktisch sein und dafür sorgen, dass die werdenden Eltern mit allem ausgestattet sind, was sie brauchen. Es macht besonders viel Spaß, sich Gedanken über ein passendes Geschenk zu machen. Einige der schönsten Ideen haben wir hier zusammengetragen:

1. Selbst kreativ werden

Kaum ein Geschenk ist so schön, wie etwas, das von Herzen kommt und selbst gemacht wurde. Hast du also ein kreatives Händchen, kannst du für das Baby nähen oder stricken. Gut ist es natürlich, wenn du den Geschmack der Mama einschätzen kannst, damit die Mühe nicht umsonst ist.

Schön ist es auch, Dinge zu verschenken, die einen Erinnerungswert haben. Gerade Eltern oder Großeltern sind hier die richtige Anlaufstelle. Ein Strampler, den die Neu-Mama selbst als Baby schon getragen hat, Spielzeug von früher oder eine Häkel-Decke, die Oma damals für die werdende Mama selbst gemacht hat – es müssen nicht immer neu gekaufte Geschenke sein.

2. Gutscheine

Gutscheine haben als Geschenk oft einen schlechten Ruf, dabei sind sie eine wirklich tolle Sache. Gerade in den ersten Monaten nach der Geburt brauchen Eltern zahlreiche Windeln und Pflegeprodukte oder Kleidung für den Nachwuchs. Wenn sie hier öfter auf einen Gutschein zurückgreifen können, dann schont das die Kasse. Ideal sind zum Beispiel dm oder Rossmann-Gutscheine.

3. Windeln, Windeln, Windeln

Die beliebte Windeltorte sieht nicht nur schön aus, sondern ist auch praktisch, denn sie sorgt dafür, dass die Eltern erst einmal einen praktischen Vorrat haben. Erkundige dich jedoch vorher, ob das Baby möglicherweise mit Stoffwindeln gewickelt werden soll. In diesem Fall kannst du Windelbeutel, Mulltücher oder andere Hilfen verschenken.

Achte darauf, dass mehrere Windelgrößen in der Torte enthalten sind und greif lieber zu Ökowindeln.

4. Decken und Schlafsäcke

Praktische Geschenke sind schöne Babydecken oder niedliche Schlafsäcke. Möchtest du einen besonders hochwertigen Schlafsack verschenken, könnt ihr auch zusammenlegen. Hier gibt es praktische Modelle, die aus einem Innen- und Außenschlafsack bestehen oder sogar verlängert werden können und dadurch besonders lange im Einsatz sind.

5. Bücher für das Baby

Auch wenn das Baby natürlich in den ersten Monaten nach der Geburt noch gar kein Interesse an Büchern hat, kommt das schneller, als man denkt. Besonders schön ist es, wenn dann schon das eine oder andere tolle Kinderbuch im Regal steht. Vielleicht möchtest du ein Buch verschenken, das auch deine Kinder besonders gern mögen oder das du schon als Kind gehabt hast. Viele der klassischen Bücher gibt es heute noch in neuer Auflage.

6. Wickeltasche für den Notfall

Eine Wickeltasche, die für den Notfall im Auto oder auch im Kinderwagen deponiert wird, ist eine tolle Sache für Mütter. Oft genug vergisst man, für den kleinen Spaziergang eine Windel einzustecken und wenn dann ein Malheur passiert, ist der Stress groß. Wie praktisch ist es da, eine Notfall-Wickeltasche zur Hand zu haben. Diese sollte Windeln und Feuchttücher, einen Body und eine Wundcreme enthalten.

7. Vorkochen für Mama und Papa

Die ersten Tage und Wochen mit dem Baby sind magisch und zudem sollten sich Mütter im Wochenbett nicht anstrengen, sondern einfach genießen. Um dies möglich zu machen, kannst du selbstgekochte Mahlzeiten vorbereiten und diese einfrieren. Überreich das Essen in einer Kühltasche als Geschenk. Suppen, Gulasch und Frikassee sind besonders gut geeignet.

Eine weitere schöne Idee ist es, auf der Babyparty eine Liste auszulegen. In dieser Liste tragen die Gäste ein, für welchen Tag oder welche Woche sie das Kochen übernehmen und das Essen zu Hause bei den frisch gebackenen Eltern vorbeibringen.

8. Kleidung verschenken in größeren Größen

Viele meinen es gut und schenken zur Geburt oder zur Babyparty Kleidung in den Größen 50 bis 56. Meist sind die Eltern hier aber schon gut ausgestattet und die Babys tragen die Größe auch gar nicht so lange. Wer ein wenig vorausschauend schenken möchte, der greift zu Kleidungsstücken ab Größe 62.

9. Tragetuch oder Babytrage

Ein etwas teureres Geschenk, für das die Gäste jedoch zusammenlegen können, sind ein Tragetuch oder eine Babytrage. Die Nähe zu Mama und Papa wird von vielen Babys geliebt. Damit die Eltern beim Kuscheln aber die Hände frei haben, bietet sich der Griff zu Tragetuch oder Trage an. Es handelt sich also um ein ebenso praktisches wie schönes Geschenk.

10. Eine Babywippe verschenken

Ebenfalls sehr praktisch ist eine Babywippe. Die kleinen Wippen können von Geburt an genutzt werden. Das Baby wird hineingelegt und angeschnallt und kann so entspannt danebenstehen, wenn Mama gerade kocht oder sauber macht. Die Wippen gibt es mit und ohne Musik.

Wichtig ist es, dass sich die Gäste vor der Babyparty absprechen, wer welches Geschenk übernimmt. Einige werdende Mamas haben auch Wunschlisten zusammengestellt, aus denen sich die Gäste ein Geschenk aussuchen können. Das ist natürlich besonders praktisch, denn so siehst du gleich, was noch fehlt und was sich die Eltern wirklich wünschen. Verzichte jedoch am besten auf Schmusetücher, unzählige Stofftiere und Spielzeug. Davon bekommen Eltern in der Regel mehr als genug und es ist am Ende nur herausgeschmissenes Geld, das man sinnvoller investieren kann.

Hast du noch weitere Ideen für eine schöne Baby Shower? Dann schreib sie uns in die Kommentare!

Achtung: Viele Eltern machen Fehler beim Elterngeld!

Unserer Einschätzung nach sind 85% der Elterngeldanträge fehlerhaft. Die Folge: Eltern bekommen weniger Geld, weil sie ihre Möglichkeiten nicht ausschöpfen oder warten monatelang auf die Zahlung. Wie ihr beide Probleme vermeiden könnt, erfahrt ihr in unserem Elterngeld-Onlinekurs oder in einer persönlichen Elterngeldberatung.


Bitte bewerte diesen Beitrag: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,75 von 5 Sternen - Insgesamt 8 Bewertungen
Loading...
Das könnte dir auch gefallen

Hinterlass einen Kommentar

Hinweis: Wir bekommen täglich etwa 50 Kommentare mit Fragen zum Elterngeld. Aus zeitlichen Gründen können wir diese individuellen Anfragen leider nicht beantworten. Unser Elterngeld-Onlinekurs wird von einem Expertenteam betreut. Bitte buche den Kurs, wenn du individuelle Fragen zum Elterngeld hast. Hier geht's zum Kurs.