Emilian

Hier finden Sie alle Informationen zum männlichen Vornamen Emilian:

Statistik © Elterngeld.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Emilian setzt sich aus dem lateinischen Wort aemulus = nacheifernd, nachahmend zusammen und bedeutet „Der Eifrige“ oder aber „Der aus dem Geschlecht der Aemilier Stammende“.

Ursprünglich war Emilian ein römischer Familienname, der vom Französischen ins Deutsche übernommen wurde.

Der Name Emilian ist nur in vereinzelten europäischen Nachbarländern bekannt. Besonders in Norwegen und Dänemark erfreut er sich einer gewissen Popularität. Bei ca. 50 Prozent aller Namensvergaben wird aus Emilian ein Doppelname oder wird mit einem Zweitnamen ergänzt.

Babynamen Checkliste kostenlos downloaden!

Kostenlos anfordern:

Mein Newsletter


Herkunft

Lateinisch

Namenstage

10. März

Weibliche Form

Emilia, Emiliane und Emiliana


Spitznamen

Milo, Mile, Lian und Emil


Ähnliche Vornamen

Aemilian, Aemilius, Alcemir, Anthemion, Artemij, Artemis, Candemir, Cemil, Claudemir, Daemion, Daemishia, Demian, Demien, Demijan, Demille, Demir, Demis, Demitris, Demitrius und Edemir


Beliebteste Doppelnamen mit Emilian

Elias-Emilian, Emilian-Thorben, Erhard-Emilian, Joshua-Emilian, Justus-Emilian und Moritz-Emilian


Berühmte Persönlichkeiten

  • Emilian Kaminski (poln. Schauspieler)
  • Emilian Dolha (Fußballer)
  • Emilian Kaszczyk (Leichtathlet)
  • Emilian Sichkin (Komponist)

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.