Produkttester werden: Anleitung & Verdienst

Produkttester haben die Möglichkeit, mit dem Testen von Produkten Geld zu verdienen. Je nach Anbieter dürfen Sie die Produkte behalten. Teilweise werden auch die Produkte als Bezahlung angeboten. Es handelt sich um eine Heimarbeit, die für beide Seiten natürlich Vorteile mitbringen soll. Unternehmen möchten wissen, ob die Produkte gut ankommen und nehmen zudem gerne Bewertungen in Anspruch. Wenn Sie Produkttester werden wollen, haben Sie die Möglichkeit, von zu Hause aus Geld zu verdienen und neue Produkte kennenzulernen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Erhalten Sie Produkte zum Testen nach Hause
  • Sie erhalten Geld für Ihre Bewertung
  • Sie können diese Bewertung von zu Hause aus tätigen
  • Die Vergütung variiert zwischen den Projekten (bis zu 25 Euro / Test)
  • Je mehr Anbieter Sie nutzen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, Produkttester werden zu können

Was ist Ihre Aufgabe als Produkttester?

Produkttester haben die Aufgabe, vor der Markteinführung ein Produkt zu testen. Dazu gibt es Vorgaben vom Anbieter, der die Produkte zur Verfügung stellt. Getestet werden beispielsweise die Funktionalität, Handhabung, Geschmack und Qualität. Normalerweise erhalten Sie einen Fragenkatalog, der von Produkt zu Produkt variiert. Damit haben Unternehmen und Hersteller die Möglichkeit, die Meinungen von Konsumenten zu vergleichen und Produkte oder Dienstleistungen noch zu verbessern. Der Test der Produkte erfolgt unter Alltagsbedingungen.

Es gibt noch die zweite Variante: Testen Sie Produkte, die bereits im Handel zu erhalten sind. Ziel dieser Variante ist es, im Internet möglichst viele echte Kundenmeinungen zu einem Produkt (zum Beispiel bei Amazon) zu erhalten. Ihre Aufgabe ist es dann, das Produkt zu prüfen und eine oder mehrere Bewertungen für verschiedene Verkaufsplattformen zu verfassen.

Wie hoch sind die möglichen Einkünfte als Produkttester?

Anhängig von den Anbietern der Produkttests sowie von den Produkten selbst, erhalten Sie als Tester erst einmal ein Produktmuster, das Sie in vielen Fällen auch behalten dürfen. Es gibt jedoch auch Tests, da wird das Produkt nur leihweise zur Verfügung gestellt. Bei einigen Tests dient das Produkt selbst als Bezahlung und es erfolgt keine weitere Vergütung. Eine weitere Variante sind die Prämien. Sie sammeln durch Ihre Bewertungen Punkte und wenn Sie einen bestimmten Punktestand erreicht haben, können Sie Prämien erhalten.

Es gibt jedoch auch Produkttests, die ganz klassisch mit Geld bezahlt werden. Die Höhe der Bezahlung ist abhängig vom Anbieter, dem Produkt, dem Aufwand für den Test und die Anforderungen an die Tester. Im Schnitt bewegen sich die möglichen Vergütungen pro Produkt zwischen einem Euro bis hin zu 25 Euro oder sogar 50 Euro. Natürlich gibt es Einzelfälle, wo die Vergütung noch höher liegt.

Ein monatlicher Verdienst ist schwer einzuschätzen und hängt davon ab, wie aktiv Sie sind, ob Sie ein wenig Glück mitbringen und wie groß das Angebot an Produkttests ist. Zwischen wenigen Euro bis hin zum drei-bis vierstelligen Bereich ist alles möglich. Gerade in der Anfangszeit macht es vor allem die Masse an Tests. Das Potenzial ist damit nicht so groß wie bei den bezahlten Umfragen, jedoch auch nicht zu verachten.

Wie erhalte ich als Produkttester überhaupt Aufträge?

Bevor Sie als Produkttester durchstarten können, steht erst einmal die Recherche an erster Stelle. Machen Sie sich auf die Suche nach Anbietern für Tests und bewerben Sie sich ruhig auch bei kleinen Unternehmen. Da ist die Chance größer, mehreren Tests zu erhalten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie die Produkte für die Tests vergeben werden. Bei den meisten Anbietern geben Sie Ihre Interessen und Ihre Kenntnisse in Bezug auf verschiedene Produktbereiche an. Sie erhalten dann Einladungen zu Tests, die zu Ihnen passen.

Besonders häufig werden die Produkttester durch Auslosungen ausgewählt. Sie bewerben sich mit Ihrem Profil auf einen Test und können mit etwas Glück das Produkt testen. Einige Portale legen vor allem Wert auf Verlässlichkeit. Vermutlich fangen Sie mit wenigen Tests bei diesen Portalen an. Sobald Sie jedoch zeigen, dass Sie verlässlich sind und schnell und effektiv arbeiten, steigt die Anzahl der Aufträge an.

Hinweis: Es kann sinnvoll sein, einen Blog vorzuweisen, auf dem Sie verschiedene Produkttests beschreiben und mit Bewertungen versehen. Unternehmen sind immer auf der Suche nach neuen Werbekanälen. Blogs sind dabei eine gern gesehene Plattform. Dies funktioniert aber nur bei Produkten, die schon auf dem Markt sind oder bald lanciert werden.

3 Tipps rund um die Produkttests

1) Bleiben Sie sich treu

Viele Anbieter und Plattformen arbeiten gerne langfristig mit Produkttestern zusammen. Daher ist es wichtig, dass Sie vor allem Produkte annehmen, die zu Ihnen passen und die Sie gut einschätzen können.

2) Achten Sie auf vollständig ausgefüllte Profile

Wenn Sie sich bei den verschiedenen Plattformen anmelden, nehmen Sie sich ausreichend Zeit und machen Sie korrekte Angaben in Ihrem Profil. Füllen Sie es vollständig aus und geben Sie Veränderungen sofort an.

3) Suchen Sie viele Anbieter heraus

Um möglichst viele Aufträge als Produkttester zu erhalten, sollten Sie sich bei einer Vielzahl an Anbietern anmelden. Informieren Sie sich vorher über den Anbieter, lesen Sie Erfahrungen anderer Nutzer und melden Sie sich erst dann an.

Die Vorteile als Produkttester

  • Von zu Hause aus arbeiten
    Wenn Sie sich nicht gerade für klinische Studien bewerben, können Sie als Produkttester ganz in Ruhe von zu Hause aus arbeiten und sich die Zeit frei einteilen. Gerade für Familien mit Kindern ist das eine tolle Sache.
  • Nebenbei Geld verdienen
    Zwar müssen Sie die Einnahmen, die Sie als Produkttester haben, steuerlich angeben, dennoch ist es eine gute Möglichkeit, um nebenbei Geld zu verdienen. Wenn Sie sich einen Namen in der Branche machen, haben Sie gute Chancen auf regelmäßige Einnahmen.
  • Nebenjob ohne Voraussetzungen
    Die einzige Voraussetzung für Produkttester ist, dass sie ihre Arbeit mit Freude und Ernsthaftigkeit machen und ehrlich in den Bewertungen sind. Das heißt, es handelt sich um einen Nebenjob, für den keine besondere Ausbildung notwendig ist.
  • Interessante Produkte kennenlernen
    Einen großen Teil der Produkte hätten Sie vielleicht gar nicht kennengelernt, wenn Sie nicht Produkttester wären. Es ist interessant, seinen Horizont erweitern zu können und neue Produkte zu probieren.
  • Produktentwicklung beeinflussen
    Ihre Meinung hat einen Einfluss darauf, wie es bei der Entwicklung des Produkts weitergeht. Sie können mit Ihrer Bewertung und Ihren Angaben also dafür sorgen, dass die Produkte verbessert auf den Markt kommen.

Produkttester werden: Los geht’s!

Hier finden Sie eine umfangreiche Sammlung von seriösen Portalen, auf denen Sie sich als Produkttester anmelden können. Die Registrierung ist immer kostenfrei.

FAQ – Häufige Fragen rund um den Job des Produkttesters

Was kostet es, Produkttester zu werden?

Nichts! Wenn Sie sich ausschließlich bei seriösen Anbietern anmelden, zahlen Sie keine Gebühren für die Anmeldung und keine Folgekosten. Es kann sein, dass Sie einige Produkte erst kaufen müssen. Hier erhalten Sie jedoch vor dem Kauf das Geld durch den Anbieter, sodass Sie nicht in Vorkasse gehen müssen.

Wie hoch sind meine maximalen Einnahmen?

Hier gibt es keinen festen Betrag, da dies von mehreren Faktoren abhängig ist. Normal sind Einnahmen im zwei- bis dreistelligen Bereich pro Monat, je nachdem, wie aktiv Sie sind und wie viele Produkttests Sie erhalten.

Wie oft bekomme ich Produkte zum Testen?

Dies ist oft abhängig davon, ob Sie zur Zielgruppe der Unternehmen gehören und ob Sie bei Gewinnspielen viel Glück haben. Oft werden die Produkte über Gewinnspiele vergeben. Gerade bei kleinen Anbietern ist die Chance, Produkte zu erhalten, jedoch relativ hoch.

Wann erhalte ich mein Geld?

Hier gibt es auf jeder Plattform unterschiedliche Voraussetzungen. Meist müssen Sie einen Mindestbetrag für die Auszahlung erreicht haben, der jedoch oft nur im geringen zweistelligen Bereich liegt.

Was ist, wenn ich den Produkttest nicht schaffe?

Sollten Sie es nicht schaffen, das Produkte im vorgegebenen Zeitraum zu testen, müssen Sie dieses zurücksenden und erhalten auch kein Geld für den Test. Zudem kann sich dies negativ auf Ihr Profil auswirken, wenn es häufiger passiert.

Sie wollen Produkttester werden und haben noch offene Fragen? Dann schreiben Sie sie uns in die Kommentare!


Bitte bewerten Sie diesen Beitrag: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,67 von 5 Sternen - Insgesamt 6 Bewertungen
Loading...

Ähnliche Beiträge Mehr von diesem Autor

2 Kommentare

  1. Latifa sagt

    Hallo ich möchte sehr gerne produkttester werden weil es macht einfach sehr spaß neues kennenzulernen.

  2. Steffi Sonntag sagt

    Habe Interesse Produkte zu testen

Diesen Beitrag kommentieren

Hinweis: Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.