4. SSW – Klein wie ein Mohnkorn und ganz viel Glück

Gerade einmal so groß wie ein Mohnkorn ist Ihr Baby in dieser Woche und es kann schon so viele Glücksgefühle in Ihnen hervorrufen, wenn Sie den positiven Schwangerschaftstest in der Hand halten. Dieser Moment, der Ihr Leben ein ganzes Stück verändern wird, kann möglicherweise schon am Ende der 4. SSW eintreten.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ihr Baby ist so groß wie ein Mohnkorn
  • Es wiegt 0 g
  • Vom Scheitel bis zum Steiß ist es 1 mm groß
  • Auf dem Ultraschall ist noch nichts zu sehen
  • Ein Test ist Ende der Woche vielleicht positiv

Videos zu den ersten Schwangerschaftswochen

So geht es dem Baby

Nachdem die Eizelle befruchtet wurde und damit begonnen hat, sich zu teilen, wandert sie über den Eileiter in die Gebärmutter. Ist sie hier angekommen, dann macht sie sich auf die Suche nach einem guten Platz und schwimmt dafür noch ein paar Tage lang in der Gebärmutter herum. Manchmal kann es passieren, dass die Eizelle zwar befruchtet wird, sich dann aber doch nicht einnistet. In diesem Fall werden Sie davon nichts merken, das Ei geht mit der Menstruation ab.

Inzwischen ist aus der Eizelle eine Keimblase geworden und nun geht es darum, dass diese einen guten Platz findet und vor äußeren Einflüssen geschützt wird. Falls es doch zu Schäden an der Eizelle gekommen ist, wird durch Ihren Organismus erst einmal versucht, die Schäden noch zu korrigieren. Wenn das klappt, dann wird sich die Keimblase weiter entwickeln.

Hat die Eizelle einen guten Platz gefunden, wird der Embryo nun die Eihülle verlassen und in die Schleimhaut eintreten. Über diese bekommt er in den ersten Wochen alle Nährstoffe und Substanzen sowie den Sauerstoff, den er für die weitere Entwicklung braucht. In der nächsten Zeit wird sich nun der Dottersack herausbilden. Auch der Mutterkuchen und die Fruchtwasserhöhle entstehen. Der Embryo muss komplett von der Schleimhaut der Gebärmutter überdeckt werden, bevor er mit der weiteren Entwicklung beginnt.

Sehr spannend: Bisher sind alle vorhandenen Zellen noch pluripotent und können damit die Grundlage für die Entwicklung von jedem Organ bilden. Mit der 4. SSW beginnt nun aber die Zeit, in der die Zellen sich in ihrer Entwicklung beginnen, zu spezialisieren. Die Embryoblasten werden zur Keimscheibe und später wird daraus der Embryo. Die Keimscheibe selbst besteht aus den drei Keimblättern Ektoderm, Mesoderm und Entoderm.

Interessant zu wissen ist, dass die Plazenta erst später damit beginnt, das Baby zu versorgen. Sie entwickelt sich in den ersten Wochen und übernimmt dann die Versorgung, die bis zu diesem Zeitpunkt noch durch die Schleimhaut und den Dottersack erfolgt.

Die Mutter in der 4. SSW

In Ihrem Bauch passiert gerade ganz besonders viel, denn die 4. SSW ist eine der wichtigsten Wochen in der ersten Zeit der Schwangerschaft. Ihre Gebärmutter ist bereit dafür, die Keimblase in Empfang zu nehmen. Sie selbst merken noch nicht so viel davon, dass sich in Ihrem Körper etwas verändert. Es kann allerdings sein, dass sich bereits in der 4. Schwangerschaftswoche die ersten Anzeichen zeigen. Interessanterweise haben viele Frauen in dieser Zeit einen Schnupfen und fühlen sich insgesamt wie bei einer Erkältung.

Ihr Körper produziert nun viel Progesteron, damit die Einnistung unterstützt wird. Allerdings sorgt dieses für eine reduzierte Schnelligkeit der Prozesse in Ihrem Körper. Es kann also gut sein, dass Sie Verdauungsprobleme bekommen oder sich sehr müde fühlen.

Ein Spannen in den Brüsten wird in dieser Woche noch oft mit der kurz bevorstehenden Menstruation in Verbindung gebracht, kann aber schon ein Hinweis auf eine Schwangerschaft sein. Ein genaues Ergebnis liefert Ihnen am Ende der 4. SSW der Test. Möchten Sie gar nicht erst raten müssen, dann können Sie zu einem digitalen Schwangerschaftstest greifen, der Ihnen gleich anzeigt, ob Sie schwanger sind oder nicht.

Rauchen Sie noch? Natürlich ist es nicht ganz einfach, damit aufzuhören. Doch in der Anfangszeit der Schwangerschaft kann jeder negative Einfluss von außen eine nachteilige Wirkung auf Ihr Baby haben. Daher ist es ganz besonders wichtig, dass Sie direkt mit dem Rauchen aufhören, um das Baby nicht weiter zu gefährden.

Es kann gut sein, dass Sie Schmerzen im Unterbauch verspüren. Nehmen diese zu, dann suchen Sie lieber Ihren Arzt auf und lassen Sie das abklären. Manchmal kann es sein, dass die Eizelle sich nicht in der Gebärmutter, sondern im Eileiter einnistet. In diesem Fall ist ein stechender seitlicher Schmerz keine Seltenheit. Es ist wichtig, dass bei einer Eileiterschwangerschaft sehr schnell reagiert wird.

Infos für den Partner – bald wissen Sie Bescheid

Vermutlich haben Sie den Zyklus Ihrer Partnerin nicht so gut im Kopf, wie diese selbst. Vielleicht haben Sie aber auch von Anfang an so intensiv an der Entwicklung teilgenommen, dass Sie nun genau wissen, wie weit Ihre Partnerin ist. Der Schwangerschaftstest steht vor der Tür und viele Frauen überraschen den werdenden Vater mit einem positiven Ergebnis. Egal, ob Sie direkt beim Test mit dabei sind oder vielleicht den positiven Test geschenkt bekommen – jetzt ist Freude angesagt.

Unsicherheit ist ein Faktor, der werdende Eltern in den ersten Wochen der Schwangerschaft fast täglich begleitet. Wenn Sie sich also nicht nur freuen sondern auch ein wenig Angst vor der Veränderung haben, dann ist das ganz normal.

Das ist in der 4. SSW wichtig

Wussten Sie schon, dass es sich bei der Plazenta um ein Organ handelt und zwar um das einzige Organ, das nicht immer im Körper ist? Sie bildet sich lediglich während der Schwangerschaft heraus, versorgt hier das Baby und tritt dann als Nachgeburt aus Ihrem Körper heraus. Der Mutterkuchen sorgt dafür, dass ein Sauerstoffwechsel zwischen Ihnen und dem Baby durchgeführt werden kann. Zudem überträgt er aus Ihrem Blut Nährstoffe, Spurenelemente und Vitamine.

Es ist besonders wichtig, dass Sie sich dies am Anfang der Schwangerschaft bewusst machen, denn die Dinge, die Sie zu sich nehmen, kommen immer auch bei Ihrem Baby an. Eine gesunde Ernährung und Lebensweise sind daher ein besonders wichtiger Faktor, der Sie die nächsten Monate begleiten sollte. Sport sowie viel Obst und Gemüse, helles Fleisch und Fisch helfen Ihnen und dem Baby dabei, gut durch die Schwangerschaft zu kommen.

💖 Sehen Sie, wie sich Ihr Baby in der Schwangerschaft entwickelt 💖

  • Wöchentliche Schwangerschafts-Updates
  • Tipps von anderen Müttern zu Ihrer SSW
  • Bestens auf die Geburt vorbereitet sein
  • Kostenlose Checklisten
Storch



Produktempfehlungen für die 4. SSW

Folsäure
Folsäure
Gesichtsmaske
Gesichtsmaske
Entspannungstee
Entspannungstee
Literatur über die Schwangerschaft
Literatur über die Schwangerschaft

Alle Schwangerschaftswochen im Überblick


Bitte bewerten Sie diesen Beitrag: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Sternen - Insgesamt 1 Bewertungen
Loading...

Ähnliche Beiträge Mehr von diesem Autor

Diesen Beitrag kommentieren

Hinweis: Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.